Die Vertreterversammlung der KVBW

Die Vertreterversammlung (VV) ist das Selbstverwaltungsorgan und wird von den Mitgliedern der KVBW für die Amtsdauer von sechs Jahren gewählt. Sie besteht aus 50 Delegierten: 45 Ärztliche Vertreter*innen und fünf Psychologische Psychotherapeut*innen / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen, die landesweit gewählt werden. An der Spitze der Vertreterversammlung steht der oder die VV-Vorsitzende.

Die Vertreterversammlung beschließt insbesondere die Satzung, den Haushalt sowie sonstiges autonomes Recht. Sie überwacht den Vorstand und trifft alle Entscheidungen, die für die KVBW als Körperschaft von grundsätzlicher Bedeutung sind. Um diese Aufgaben erfüllen zu können, wird sie von gesetzlich vorgeschriebenen Fachausschüssen unterstützt und kann weitere beratende Ausschüsse einrichten.

Die Amtszeit der in diesem Jahr gewählten Vertreterversammlung und des Vorstandes beginnt am 1. Januar 2023 und endet am 31. Dezember 2028.